Gut für die Region Schweinfurt: Vieles ist möglich!

Rotes-Kreuz_GfS-1024x768

Gut für die Region Schweinfurt: Vieles ist möglich!
Am 2. November eröffnete der neue Rotkreuz-Laden in Schweinfurt. - Archiv: Bayerisches Rotes Kreuz

Am 2. November eröffnete der neue Rotkreuz-Laden in Schweinfurt. – Archiv: Bayerisches Rotes Kreuz

Gute Ideen für die Region Schweinfurt

Momentan läuft die Bewerbungsphase für „Gut für die Region Schweinfurt“ und jeder ist dazu aufgerufen, uns seine gute Idee für Schweinfurt und die Region an gfs@swity.de zu schicken. Das könnt Ihr z.B. als Mitglied eines Vereins, der Unterstützung für ein Projekt benötigt, oder einfach als Privatperson, wenn Ihr findet, eine Organisation verdient Unterstützung. Oder vielleicht möchtet Ihr selbst eine gute Idee umsetzen? Das Ganze kann einem wohltätigen Zweck zu Gute kommen – muss es aber nicht. Drei Ideen werden schließlich von der Sparkasse Schweinfurt mit 1.000 Euro gefördert.

Jetzt mit Eurer Idee bewerben!

Schickt uns Eure Idee in fünf Sätzen inklusive Foto an gfs@swity.de. Bewerben kann sich jeder bis zum 11. November 2016. Das Fan-Voting beginnt am 15. November 2016. Den genauen Ablauf und die Teilnahmebedingungen findet man hier. Um einen kleinen Einblick zu gewähren, was alles möglich ist, stellen wir Euch die ersten fünf eingegangenen Bewerbungen vor.

Spielplatz aufrüsten

Der FC Bavaria Marktsteinach 1919 e.V. ist ein kleiner Sportverein mit ca. 120 Mitgliedern. Als Sportarten werden Fußball, Bogenschießen und Asphaltstockschießen angeboten. Die Bewirtschaftung der Vereinshütte, die Arbeitseinsätze am Sportgelände und alle anderen anfallenden Arbeiten werden rein von Ehrenamtlichen geschultert.

Der Spielplatz in Marktsteinach. - Foto: Kathrin Ackermann
Der Spielplatz in Marktsteinach. – Foto: Kathrin Ackermann

Den Spielplatz auf dem Vereinsgelände besuchen sehr gerne Familien mit Kindern, da es nicht viele Alternativen zum Spielen für die Kleinen in Marktsteinach gibt. Aufgrund von Sicherheitsmängeln mussten allerdings Schaukel und Rutsche abgebaut werden. „Übrig geblieben ist ein sehr trauriges Bild“, so der Verein. Da vor kurzem viel Geld für die Renovierung der Vereinshütte benötigt wurde, fehlt dies nun für den Spielplatz. Mit dem Gewinn möchte der Verein den Spielplatz wieder aufrüsten und ein Wipptier, sowie eine neue Rutsche anschaffen.

Neuer Krankenwagen

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. ist mit rund 300 Regional-, Kreis- und Ortsverbänden im gesamten Bundesgebiet vertreten – so auch hier in der Region mit dem Ortsverband Schweinfurt-Bad Kissingen. Unter anderem bieten die Johanniter Hausnotruf, Krankentransporte und Patientenfahrdienste an. Da die Kapazitäten des Rettungsdienstes zur Versorgung der örtlichen Bevölkerung begrenzt sind, halten die Johanniter in Schweinfurt zusätzliche Rettungs- und Krankenwägen bereit.

Die Fahrzeuge werden ohne öffentliche Förderungen aus eigenen Mitteln beschafft und ausschließlich durch ehrenamtliche Rettungssanitäter aus Stadt und Landkreis Schweinfurt besetzt. Damit sie die Aufgabe weiterhin erfüllen können, muss nun ein Krankenwagen aufgrund seines Alters ersetzen werden. Den Gewinn aus der Aktion „Gut für die Region Schweinfurt“ würden die Johanniter sehr gerne als Zuschuss für die Anschaffung verwenden.

Sanierung des „Wildparkdampfer“

Bei freiem Eintritt besuchen den Wildpark an den Eichen jährlich gut 600.000 Menschen aus Schweinfurt, Deutschland und dem benachbarten Ausland. „Unser „Wildparkdampfer“ (das Planschbecken mit Sprühfeld) hält ebenso lange Kurs“, erklärt Herr Leier vom Wildpark in der Bewerbung. Das „Salzwasser“ hat ihm allerdings im Laufe der Zeit stark zugesetzt, daher steht nun eine dringende Sanierung an. Damit auch weiterhin zahlreiche Kinder den Planschbeckenspaß erleben können, würde sich der Wildpark über eine Unterstützung durch den Erwerb von „Schiffsplanken“ freuen.

Ausrüstung für Rotkreuz-Laden

Das Bayerische Rote Kreuz eröffnete am 2. November 2016 den ersten Rotkreuz-Laden für Haushaltsgegenstände, um sozial Schwache in und um Schweinfurt zu unterstützen. Hierfür werden unter anderem eine neue Kasse und Regale benötigt. Mit dem Preisgeld kann die Finanzierung der Einrichtung unterstützt und Hilfe für einen erfolgreichen Anlauf des neuen Rotkreuz-Laden gegeben werden.

Jungregisseur

Kevin Wloczyk ist Jungregisseur aus Schweinfurt und hat 2015 seinen dritten und bislang größten Spielfilm „The Secrecy“ in Schweinfurt gedreht – allerdings befindet sich dieser noch in der Postproduktion. „Ein Gewinn bei der Verlosung „Gut für die Region Raum Schweinfurt“ würde diesen Schweinfurter Film sehr in der Vollendung unterstützen“, so Wloczyk.

„Was ich mit meinen Projekten anstrebe, ist die Stadt Schweinfurt durch meine Filme in der Filmszene bekannt zu machen und zu zeigen, dass es Kreativität wie auch Potenzial in Schweinfurt gibt“, erklärt der junge Regisseur in seiner Bewerbung.

Ihr seht also, man kann sich mit den unterschiedlichsten Ideen bewerben – bewerbt Euch mit Eurer Idee unter gfs@swity.de.

nanana

http://www.swity.de/wp-content/uploads/2016/11/Rotes-Kreuz_GfS-150×150.jpg

Tags from the story
, , , ,
Written By
More from Jacob Finch

Unsere 5 besten Eventtipps im Dezember

Unsere 5 besten Eventtipps im Dezember God Save The Queen. - Foto:...
Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *