Der Blazer: schick, modern und immer dabei

Der Blazer: schick, modern und immer dabei

Kaum ein anderes Kleidungsstück ist so vielseitig wie der Blazer. Ursprünglich war die leichte Jacke den Herren vorbehalten, doch mittlerweile hat er auch Einzug in die weibliche Garderobe gehalten. Einst die Uniformjacke eines britischen Ruderclubs, gab ihm die leuchtend rote Farbe seinen Namen: englisch to blaze bedeutet „leuchten, lodern, aufflammen“, eine passende Bezeichnung für so ein augenfälliges Kleidungsstück. In den 1980er-Jahren machte die Schauspielerin Melanie Griffith im Kinofilm „Working Girl“ den Blazer zum Must-have. Seitdem ist er aus keinem Kleiderschrank mehr wegzudenken. Mit einem Blazer lässt sich nämlich nicht nur jedes Outfit in die gewünschte Richtung stylen – von leger und sportlich über klassisch bis hin zu elegant – die Jacke ist zudem ein wahrer Figurschmeichler für jede Frau. Der leicht taillierte Schnitt betont die weibliche Silhouette und lässt sich sowohl zur » Jeans als auch zum » Rock hervorragend kombinieren. Von modischen Kurz- und Longblazern über Oversize-Modelle, bis hin zu Jackenblazern, aus Tweed, Seide, Cord, Bouclé oder Wolle, einfarbig oder gemustert: Die Auswahl ist riesig und erlaubt vielseitige Tragevariationen in jeder Saison.
Deshalb stellen wir Ihnen heute die schönsten Blazer für den Herbst aus dem MONA-Shop vor.

Velours

Dieser tolle Blazer aus Velourslederimitat spielt mit den klassischen Schnitten und zeigt sich außergewöhnlich und schick. Das leichte Material mit dem weichen Griff in dezentem Erdton ist ein absolutes Lieblingsstück. Die kurze, offene Form sieht leger aus, durchdachte Details wie die fixierten Revers und die versteckten Eingriffstaschen vorn sind praktisch und runden den zeitlosen Stil der Jacke gekonnt ab. Der Schnitt mit spitz zulaufendem Saum und schmalen Schultern ist vorteilhaft für jede Figur. Kombinieren Sie die Jacke mit den topaktuellen Beeren- und Rottönen für ein Outfit, mit dem Sie viele Blicke auf sich ziehen werden. Aber auch Ton in Ton mit Braun und Terrakotta; Kontrastfarben mit einem hellen Grün oder Blau und sogar mit einem Outfit in Weiß und Schwarz ist dieser Blazer ein modisches Statement. Egal wie Sie ihn tragen, diese Jacke ist so unkompliziert und jugendlich, dass Sie sie einfach überallhin mitnehmen wollen.
dunkelhaarige Frau mit Blazer aus Verloursleder

Jacquard

Der Jacquard-Stoff zeichnet sich durch seine besonders kunstvollen Muster aus. In diesem Blazer kommt die silbrig-glänzende, detailreiche Rautenoptik wunderbar zur Geltung. Geschnitten als klassische Cardigan-Jacke mit Rundhalsausschnitt und zwei Vordertaschen mit Reißverschluss, erlaubt der Blazer sowohl elegante als auch sportliche Kombinationsmöglichkeiten.
Der Clou sind die Lederimitatpaspeln, die dem Blazer seinen jugendlichen Look verleihen. Der feminine Schnitt mit Passformnähten und der Elasthan-Anteil sorgen für einen Rundum-Wohlfühleffekt. Beim Kombinieren dürfen Sie ruhig ein bisschen experimentieren: Tragen Sie einen schwarzen Rock oder sogar ein schwarzes Kleid für einen ganz besonderen Anlass am Abend wie zum Beispiel einen Theaterbesuch oder ein anderes tolles Event. Tagsüber können Sie den Jacquard-Blazer zu einer schwarzen Jeans und Bluse oder einem Shirt für einen sportiven Look kombinieren.
Frau mit dunklen, kurzen Haaren und grauem Jacquardblazer

Couture

Coco Chanel lässt grüßen! Dieser Jacquard-Blazer ist mit seiner Kastenform eine Hommage an das zeitlose Kostüm der großen Designerin. Kragenlos und hüftlang umspielt es Ihre Taille, die Kanten sind, angelehnt an das Original, mit kontrastfarbener Spitze eingefasst. Das weiche Bouclé-Material ist trageangenehm, die Passformnähte sorgen für eine tolle Silhouette. Die hochwertige Verarbeitung setzt sich auch innen mit farblich abgestimmtem Futter und Paspel fort. Besonders schön ist der zarte Roséton, den die farblich abgesetzten Taschen und der Reißverschluss unterstreichen. Dieses Modell ist Ihr perfekter Begleiter für ein elegantes Abendessen oder zu einer Einladung, bei der Sie eine besonders gute Figur machen wollen. Klassisch zog man unter das Chanel-Kostüm eine Seidenbluse, doch auch ein Shirt oder Top aus fließendem Stoff vervollständigen den Look und machen ihn alltagstauglich. Mutig kombiniert, verträgt sich die Jacke allerdings auch mit einer feminin geschnittenen Jeans und einem Shirt aus weich fließendem Satin. Alltagstauglich wird das Outfit, wenn Sie es mit einer legeren Hose und einer schlichten » Bluse tragen.
dunkelhaarige Frau mit pinkfarbenem Blazer im Couture-Stil

Klassisch

Einen schwarzen Blazer muss Frau in ihrem Kleiderschrank haben. Er ist das Basic schlechthin und macht einfach zu jedem Anlass eine gute Figur. Bei einem schwarzen Blazer lohnt es sich wie bei allen Basics, in gute Qualität und Passform zu investieren, da er Sie auf vielen Ihrer Wege begleiten wird. Wichtig dabei sind ein moderner Schnitt und hochwertige Materialien, dann haben Sie lange Freude daran.
Sportlich-leger zur Jeans oder Chino, elegant zum kleinen Schwarzen, seriös zur Bundfaltenhose und Bluse: ein schwarzer Blazer ist einfach immer passend.
Dieses Modell aus dem MONA-Shop wartet mit einer trendigen Paspel im Tierfelldessin auf, die aus dem schlichten schwarzen Basic etwas ganz Besonderes macht. Ein weiterer Hingucker ist das Innenfutter, auf dem sich das Leo-Muster wiederholt. Wenn Sie die Ärmel modisch umschlagen, blitzt es auf und setzt einen tollen Akzent. Der Blazer wird mit Haken und Öse geschlossen, die vorteilhafte Schnittführung macht eine schöne Taille. Unser Tipp: Kombinieren Sie das gute Stück mit einem » Tuch in Leo-Optik und beweisen Sie Mut zum Muster.
dunkelhaarige Frau in schwarzem Blazer mit Paspeln im Leo-Dessin

Mit jedem dieser modischen und trendstarken Blazer-Modelle sind Sie für den kommenden Herbst gerüstet – Sie haben die Qual der Wahl!

Der Beitrag Der Blazer: schick, modern und immer dabei erschien zuerst auf MONA Magazin.

Tags from the story
, , , ,
Written By
More from Jacob Finch

Sport mit Lipödem: Faszientraining

Sport mit Lipödem: Faszientraining   Fasz- bitte was? Ja, genau das dachte...
Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *